Über uns

Baxalta ist weltweiter Marktführer im Bereich der Entwicklung, Fertigung und Vermarktung biopharmazeutischer Produkte für seltene und unterversorgte Krankheiten auf dem Gebiet der Hämatologie, Onkologie und Immunologie. Das Produktspektrum von Baxalta beinhaltet vor allem Biopharmazeutika mit neuartigen Wirkungsmechanismen sowie bahnbrechende Entwicklungen in der klinischen Forschung der Gentherapie. Von den weltweit 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeiten 4.000 in Wien, Krems und Orth an der Donau. Damit ist Österreich der bedeutendste Baxalta-Standort außerhalb der USA, gewachsen aus der Entwicklung der Plasma-Fraktionierung, bei der Österreich federführend war und ist. Der Hauptsitz von Baxalta befindet sich im US-Bundesstaat Illinois. Weltweit gibt es zwölf Baxalta-Standorte, an denen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich für die bestmögliche Lebensqualität der Patientinnen und Patienten einsetzen.




Aus Baxter BioScience wurde mit 1. Juli 2015 Baxalta. Alle Pressemitteilungen in der Zeit vor der Unternehmensspaltung entnehmen Sie der Baxter Website

Über den geplanten Zusammenschluss von Shire finden Sie mehr Informationen hier

Leadership

Mitglieder des Vorstandes von Baxalta Österreich

Karl-Heinz Hofbauer, Plant Manager Wien

DI Karl-Heinz Hofbauer ist Betriebsleiter unserer Standorte in Wien. Seine Karriere bei Baxter begann er 1997 im Projektmanagement, ein Jahr später wurde er als Manager für die Produktionsplanung verantwortlich. 2004 wurde er zum Director Plasma Fractionation ernannt.


Simone Oremovic, Head of HR outside US

Mag. Simone Oremovic ist als Head of Human Resources für alle Baxalta Produktionsstandorte außerhalb der USA zuständig. Insgesamt bringt sie 18 Jahre HR Erfahrung mit. Sie begann Ihre Karriere in HR bei General Electric. Danach war sie bei der Telekom Austria Group HR Director und bei IBM Österreich in der Geschäftsführung. Ihr Schwerpunkt lag dabei immer auf Leadership, Talent Management und HR Strategie.

Karl Kogelmüller, Vice President, Head of Global Operations Efficiency

Mag. Karl Kogelmüller ist Vice President & Head of Global Operations Efficiency und der Geschäftsführer der Baxalta Innovations GmbH. Vor der Ausgliederung von Baxalta aus Baxter war er 13 Jahre im Bereich Finance tätig, zuletzt als Vice President Finance im Bereich Operations. Vor seiner Karriere bei Baxter und Baxalta verbrachte Karl Kogelmüller 7 Jahre bei General Motors auch hier im Bereich Finance.

Hans Peter Schwarz, Vice President Clinical Strategy Therapeutic Area Immunology

Dr. Hans Peter Schwarz ist Vice President Clinical Strategy Therapeutic Area Immunology bei Baxalta. Er ist Arzt mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Industrie und derzeit auch Lehrbeauftragter an der Medizinischen Universität Wien. Hans Peter Schwarz weist 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Hämatologie, Homöostase und Thrombose, Immunologie und Proteinaufreinigung auf. Nach Abschluss seines Studiums war Hans Peter Schwarz wissenschaftlicher Mitarbeiter am Scripps Research Institute in La Jolla, Kalifornien und in der Abteilung Hämatologie/Onkologie an der Universität Tennessee in Memphis.


TRANSPARENZ SCHAFFT VERTRAUEN

Die neuen Bestimmungen des Pharmig-Verhaltenscodex

Um den Austausch von geldwerten Leistungen zwischen der pharmazeutischen Industrie und den Angehörigen der Fachreise sowie den Institutionen transparent darzustellen, werden ab 1. Juli 2016 rückwirkend für das Jahr 2015 die Daten individuell offengelegt. Für den Fall, dass kein Einverständnis vorliegt, wird die Veröffentlichung aggregiert vorgenommen. Die Offenlegung der Daten wird jährlich erfolgen und auf unserer Homepage für alle ersichtlich sein.

Ziel dieser Maßnahmen ist es, das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Gesundheitswesen zu stärken sowie das Verständnis für die gemeinsame Zusammenarbeit zu fördern. Der Öffentlichkeit und den Patienten soll vermittelt werden, aus welchem Grund eine Zusammenarbeit zwischen der pharmazeutischen Industrie und den Angehörigen der Fachkreise und den Institutionen notwendig ist. Davon unabhängig bleibt die Entscheidung des einzelnen Angehörigen der Fachkreise, ein bestimmtes Arzneimittel zu verschreiben, zu empfehlen oder abzugeben. Leitmotiv waren und sind hohe ethische Standards, Transparenz und damit Nachvollziehbarkeit der Interaktionen zwischen der pharmazeutischen Industrie und ihren Partnern im Gesundheitswesen.

www.transparenz-schafft-vertrauen.at

Veröffentlichung von finanziellen Zuwendungen

Im untenstehenden Link finden Sie ab 30. Juni die Daten der geldwerten Leistungen zwischen Baxalta und Angehörigen der Fachkreise sowie den Instituten für das Jahr 2015.


Datenerfassung Baxalta Innovations GmbH
Datenerfassung Baxalta Österreich GmbH